Irmingot - Support The Underground

Irmingot - Support The Underground Cover
Label:
Vargulf Productions
Erscheinungsjahr:
2001
Limitiert auf:
keine Angabe
Kontaktadresse:
irmingot@gmx.de

"Support The Underground" beherbergt ziemlich unterschiedliches Liedmaterial und könnte als eine Art Zusammenstellung gelten. Enthalten sind unter anderem zwei Cover-Songs. Eines davon ist "War" von Burzum, das zwar in dieser Form gut klingt, allerdings schon so oft wieder aufgekocht wurde, dass es doch eigentlich gar keinen Sinn geschweige denn Reiz mehr hat, dieses nachzuspielen. Beim anderen handelt es sich um "Bloodbath" von Unleashed's zweitem Studioalbum. Da mir die Band nie sonderlich zusagte, war ich etwas überrascht, dass mir doch zumindest diese Version etwas gefiel. Allerdings bleibt logischerweise auch hier der mangelhafte Liedaufbau und die Einfallslosigkeit des Originals nicht verborgen. Bei allen weiteren Stücken handelt es sich im Übrigen um Demo-, Probe- und Live-Aufnahmen.

Da die Lieder allesamt zu verschiedenen Zeiten, an verschiedenen Orten und unter verschiedenen Bedingungen aufgenommen wurden, fällt es natürlich etwas schwerer, Irmingot genau einzuschätzen. Was jedenfalls deutlich wird, ist, dass die Band eher auf aggressivere Spielweisen zurückgreift. Auch fällt mir auf, dass ich diese Kassette des Öfteren mal durchhöre, und das, obwohl ich gar nicht überdurchschnittlich angetan vom Gebotenen bin. Das liegt womöglich am Abwechslungsreichtum, denn wie im ersten Absatz bereits besprochen, ist das Material bunt zusammengemischt worden. Ohne Frage, die Band ist solide, hat ihre Instrumente auf schwarzmetallischem Niveau im Griff und weiß, was standesgemäßer Black Metal ist und was diesen ausmacht. Viel mehr wird auf "Support The Underground" aber eigentlich nicht preisgegeben.

Was Besonderes bieten uns Irmingot mit "Support The Underground" also beileibe nicht. Nur muss man auch bedenken, dass dieses Demo recht viel Unterschiedliches enthält, zudem stammen jegliche Stücke noch aus der Anfangszeit. Wie die Deutschen heute klingen, ist mir leider nicht bekannt. Dass sie sich bis zum heutigen Tage steigern konnten, nehme ich aber einfach mal an.

Im Booklet steht übrigens, dass man für dieses Demo nicht mehr als einen Euro ausgeben solle. Zudem wird ausdrücklich gewünscht, dieses Tape in ausgewählten Kreisen zu vervielfältigen. Wenn das nicht true ist, dann weiß ich auch nicht.

4/10

[Martin aka Pest, Berlin den 07.05.2007]